Crazy Machines


Die Vorlage zu diesem Kurs war die PC Software "Crazy Machines". Es macht viel Spass sich diese verrückten Maschinen am Bildschirm zusammenzuklicken. Allerdings hat das wenig mit der Realität zu tun. Also probieren wir doch einfach mal aus, was man mit richtiger Mechanik zustande bekommt.

Die Aufgabe

Jedes Kind erhlät als Spielfeld eine Holzplatte mit montiertem Motor. Damit nicht alles das Gleiche bauen befindet sich jeder Motor an einer anderen Stelle auf der Platte. Manch Motoren haben ein montiertes Zahnrad andere ein Schneckenrad.

Bild "Crazy_Machines.jpg"

Auf dem Tisch ligen viele mechanische Bauteile zum freien Experimentieren

Die Maschinen


Bild "Crazy_Machine-1.jpg"
Schrauen und Basteln im Team

Bild "Crazy_Machine-2.jpg"
Untersetzung und Exzenter für Wackelbewegung

Bild "Crazy_Machine-3.jpg"
Wackelmaschine die noch erweitert werden kann.

Bild "Crazy_Machine-4.jpg"
Hammerwerk mit Glockenklang

Bild "Crazy_Machine-5.jpg"
Optische Effekte

Bild "Crazy_Machine-6.jpg"
Auf der langsam hin und her kippenden Wippe läuft eine Kugel gegen einen Klangstab.

Bild "Crazy_Machine-7.jpg"
Komplexes Wackelmonstrum mit Klingeln und Glöckchen. Ein Exzenter hebt eine Wippe, die auf eine Glocke fällt. Ein anderer Mitnehmer spannt einen Gummiring, der dann einen Stift gegen die Glocke schnellen lässt.
Das Glühbirnchen wird mit einem Schalter zum Blinken gebracht, der periodisch von einem Exzenter geöffnet wird.

Links:
Material
http://www.opitec.de
http://www.winklerschulbedarf.de